New York - Eine Halbzeitbilanz

Halbzeit 1

Halbzeit in amerikanischen Gefilden. Die erste Woche des großen ersten BTF Ausflugs ist zu Ende und wir versuchen eine Bilanz zu ziehen. Zusätzlich fühlt sich dieser Eintrag bemüßigt den ersten ausführlichen Wortbeitrag zu leisten.

Begonnen hat dieses spannende Massenereignis (bei einer bisweilen schwer zu koordinieren Gruppenzahl von 10 Personen, können wir durchaus von einem Massenereignis sprechen) mit einem erholsamen Flug von unser benachbarten und allseits beliebten Partnerstadt Amsterdam am vergangenen Mittwoch. Rückwirkend bleiben einem von diesem Flug folgende Dinge in Erinnerung:

Angekommen in obamaschen Sphären war der Weg zu unserer ersten Unterkunft mit einem original gelben Cab der erste Highlight einer an Highlights nicht armen ersten Spielhälfte des Ausflugs. Besonders zu erwähnen von der Fahrt bleibt vor allem ein Missverständnis zwischen Berse und dem Taxifahrer, an dem Berse aber nach wie vor jegliche Mitschuld abstreitet. Er habe nämlich nicht „118th street“ gesagt, wie ursprünglich vom Fahrer vestanden, sondern schwört, dass „1 – 8 – 0 street“ gesagt wurde. Aber man will ja nicht am ersten Tag als integrationsfauler Mitbürger in Amerika auffallen, außerdem hat es nicht wirklich mehr gekostet. Auffällig an der ersten Wohnung im Vergleich zur zweiten, welche wir leider bereits nach zwei Nächten wechseln mussten, war:

Der Umzug soll direkt an dieser Stelle Erwähnung finden, weil er Erwähnung finden sollte.

Zu rekapitulieren welche einzelnen Highlights im Detail in den letzten sieben Tagen erlebt wurden übersteigt die Erinnerungsmöglichkeiten des Autors. Erschwerend kommen die getrennten verschiedenen Gruppenerlebnisse vor, welche also im Laufe der zweiten Spielzeit von allen Beteiligten ergänzt werden müssen. Eine genauere Beschreibung wird zu jedem einzelnen Punkt in den nächsten Tagen vorgenommen. Erste zu nennende Ergebnisse:

Eine genaue Liste der besuchten Museen lässt sich ebenfalls nur schwerlich herstellen:

Alles in allem eine sehr erfolgsversprechende erste Halbzeit und wir freuen uns auf die nächsten 10080 Minuten. Eine genauere Halbzeitanalyse folgt in den nächsten Tagen.

Anmerkungen des Autors: Wahrscheinlich kann der geneigte Leser mit dieser Aufzählung wohl wenig anfangen, aber ist ja auch mehr für uns, dieser Block ;-)

About

Nicolas’s photo

Written by Nicolas.
Thursday, 24th March, 2011

Comments

Comment on this post